Dienstleistungen

Sponsorship

FCA mit seinen Automarken und CNH Industrial N.V. mit den Landmaschinen CNH (Case New Holland Agriculture) sind Global Partners von Expo Milano 2015. Die Partnerschaft wurde heute in Turin durch John Elkann, Präsident von Fiat, Sergio Marchionne, Präsident von CNH Industrial N.V. und Geschäftsführer von Fiat und Giuseppe Sala, Geschäftsführer von Expo Milano 2015 besiegelt.

Anwesend waren außerdem Roberto Cota, Präsident der Region Piemont, Piero Fassino, Bürgermeister von Turin, Roberto Maroni, Präsident der Region Lombardei, Giuliano Pisapia, Bürgermeister von Mailand und Diana Bracco, Präsidentin von Expo 2015.

Ab diesem Jahr bis zum Ende der Veranstaltung liefert Fiat-Chrysler einen Fuhrpark, der im Zeichen der nachhaltigen Mobilität für Fahrten auf dem Expo-Gelände verwendet werden soll, sowie als Courtesy Car für die zahlreichen Gastdelegationen aus aller Welt. Das erste von der Organisation verwendete Modell wird der 500 L mit Methan- und Dieselmotor sein. Später sollen auch Fahrzeuge höherer Kategorien zum Einsatz kommen, deren Markteinführung vor Beginn der Expo vorgesehen ist.

Die Partnerschaft sieht des Weiteren einen direkten finanziellen Beitrag sowie Werbeinvestitionen vor, wie z.B. die Verwendung des Expo-Logos auf allen Pressemitteilungen der Marken von FCA. Außerdem wird der Konzern Mailand und die Expo als Austragungsorte für zahlreiche Events nutzen, die anlässlich der Markteinführung einiger neuer Modelle organisiert werden. Der Organisation werden zudem Alfa Romeo-Oldtimer zur Verfügung gestellt, die an einigen Veranstaltungsorten der Expo ausgestellt werden.

CNH Industrial N.V. nimmt mit seinen Landmaschinenmarken Case New Holland durch Installation eines eigenen Pavillons von 1.600 m² Größe teil, der nach den Maßgaben einer ökologisch-nachhaltigen Architektur und Energieersparnis entworfen und errichtet wird. Auf einer Linie mit dem Thema der Veranstaltung „Feeding the Planet, Energy for Life“ (Nahrung für die Welt, Energie für das Leben) sowie dem strategischen Ziel des „Clean Energy Leader“ wird Case New Holland den Besuchern seine Ideen zu einem nachhaltigen Landwirtschaftsbetrieb heute und in der Zukunft vorstellen.

Basierend auf einem typischen, mittelgroßen, gemischten Landwirtschaftsbetrieb nimmt ein informativer Rundgang auf zwei parallele und wiederkehrende Zyklen Bezug: die landwirtschaftliche Produktion von der Bearbeitung des Bodens bis zur Ernte, und die Jahreszeiten. In jeder einzelnen Phase kann das Publikum die Produkte und innovativen Technologien von Case New Holland genauer kennenlernen und selbst testen, die in der Lage sind, eine effiziente Produktion mit einem rationalen und nachhaltigen Einsatz von Mitteln zu kombinieren.

Die Partnerschaft sieht für CNH Industrial N.V. zu einem späteren Zeitpunkt auch die eventuelle Einbeziehung der Marke Iveco vor, die bereits zwei Fahrzeuge anlässlich der Veranstaltung „Ready to Cloud“ im Rahmen von EXPOVISIONS geliefert hat, einem gemeinsamen Projekt von Expo 2015 und Telecom Italia, das derzeit im Rahmen der Designwoche in Mailand läuft.